Wir machen Ihre Wünsche wahr...
Wir machen Ihre Wünsche wahr...

FAQ - Häufige Fragen

Selbstverständlich haben Sie viele Fragen zum Thema "Freie Trauung". Wir stellen hier die häufigsten Fragen mit Antworten online.
Sie haben auch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter!

Was unterscheidet eine FREIE TRAUUNG von der standesamtlichen oder kirchlichen Trauung?
Die Freie Trauung hat nur weltlichen Charakter. Das bedeutet, dass Sie zusätzlich zum Standesamt gehen müssen, bzw. in die Kirche, sollten Sie eine kirchliche Zeremonie wünschen.

 

Kann die FREIE TRAUUNG auch mit der standesamtlichen Trauung kombiniert werden?
Ja. Dies hängt jedoch vom Standesbeamten, bzw. davon ab, ob am gewünschten Ort, die standesamtliche Trauung bereits erlaubt ist oder die Erlaubnis erteilt werden kann. Der Standesbeamte kann in die FREIE TRAUUNG eingebunden werden.

 

Können auch homosexuelle Paare im Rahmen einer FREIEN TRAUUNG heiraten?
Natürlich! Gerade homosexuelle Paare können mit der Freien Trauung die Zeremonie feiern, die sie sich wünschen.

Ist es auch möglich sich gegenseitig einfach "nur" ein LIEBESVERSPRECHEN zu geben?
Ja. Die Zeremonie hat rein weltlichen Charakter und somit kann auch ein Liebesversprechen der Inhalt sein (ohne Trauungscharakter).

 

Wie hoch sind die Kosten einer FREIEN TRAUUNG?
Wir bieten die Freie Trauung zu einem Preis ab 470 Euro an (Flex-Paket, ohne persönliche Rede/Bestandteile). Pakete, wie das Bonus-Paket enthalten alles, was das Herz begehrt.

 

Sind die Kosten für eine Freie Trauung nicht sehr hoch?
Das ist relativ. Wenn Sie sich einen Standesbeamten außerhalb des Standesamtes buchen, haben Sie sehr schnell Mehrkosten von ca. 350-500 Euro. Somit ist es sogar preisgünstiger, im Standesamt den rechtlichen Teil zu und im Rahmen einer Freien Trauung so zu feiern, wie Sie es sich wünschen.

 

Halten Sie Freie Trauungen nur im Talar/in Robe ab?
Nein! Wir kommen in dem Outfit, das zu Ihrer Freien Trauung passt. Egal, ob Talar, elegantes Outfit oder Jeans!

 

Wie arbeiten Sie einen Trauspruch aus?
Für jedes Brautpaar suchen wir den passenden Trauspruch (egal ob biblisch oder weltlich) aus. Diesen interpretieren wir dann und binden ihn passend in die Trauung ein.

 

Wie finde ich den richtigen Trauspruch?
Wir setzen uns zusammen und gehen unsere Trauspruch-Sammlung (über 100 Trausprüche) gemeinsam durch. Ist kein passender für Sie dabei, suchen wir weiter!

 

Wieso können Sie guten Live-Gesang anbieten?
Wir sind beide professionelle Musiker und können auf hochwertige Ausbildungen sowie jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. Auf www.hochzeits-saengerin.at oder www.firstdance.at erfahren Sie noch mehr über unserer musikalischen Seite.

 

Welche Qualifikation muss ein Hochzeitsredner haben?
Keine. Es gibt freie Theologen, professionelle Sprecher und Quereinsteiger, die mit Herz die Zeremonie leiten.

 

Was spricht für die FREIE TRAUUNG?
Sehr viele Dinge! Sie können an jedem Ort, zu jeder Zeit, so wie Sie es sich vorstellen heiraten. Wunschorte für die standesamtliche Trauung genehmigen zu lassen ist umständlich und teuer, wenn überhaupt möglich. Eine Kombination aus Standesamt und Freier Trauung ist zudem meist günstiger.

 

Beziehen Sie auch Tiere in die FREIE TRAUUNG mit ein?
Selbstverständlich können Sie Ihren Hund die Ringe bringen lassen oder mit einem Pferd zum "Traualtar" reiten. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Wie können unsere Gäste mit einbezogen werden?
Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Gäste aktiv mit einzubeziehen. Vom Spalier bis hin zu eigenen Ritualen wie z. B. das "Wunschkerzen aufstellen" sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Wo kann ich standesamtlich heiraten (=rechtlicher Teil)?
Im Standesamt oder an externen, offiziell genehmigten Orten. Informationen erhalten Sie beim örtlichen Standesamt. Zum Beispiel für Wien hier: Hochzeit am Standesamt oder hier: Traumhochzeit in Wien.

 

Wie hoch sind die Kosten einer standesamtlichen Hochzeit (=rechtlicher Teil)?
In Wien liegen die Kosten z. B. zwischen 70 und 170 Euro.

 

Kann ich mir einen eigenen Ort für die standesamtliche Trauung (=rechtlicher Teil) aussuchen?
Nur bedingt. In Wien ist es zum Beispiel möglich, um eine Konzession anzufragen. Die Genehmigung ist jedoch mit Auflagen und Kosten verbunden. Genauere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Standesamt oder auf der Bezirksverwaltungsbehörde. Daher ist die Kombination aus rechtlichem Teil (am Standesamt) und Freie Trauung am Wunschort zu 99 Prozent günstiger und sicher möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.hochzeitszeremonie.at